AstraZeneca heisst jetzt „Vaxzevria“

Der Impfstoff wurde aber nicht „heimlich umbenannt“, wie zahlreiche Medien eifrig behaupten. Vielmehr war „COVID-19 Vaccine AstraZeneca“ oder kurz „AstraZeneca“ nur der vorübergehende Produktname für das Zulassungsverfahren, abgeleitet aus den Namen der beiden Herstellerfirmen Astra und Zeneca. Der Impfstoff selbst war unter dem Namen „AZD122“ entwickelt worden. Dass der Impfstoff nach der Zulassung für die weiterlesen…

Viren unter Strom – Neuartige Lüftungstechnik der Fraunhofer Institute

Im Rahmen des Projekts „CoClean-up“ entwickeln die Fraunhofer Institute eine neuartige Lüftungstechnik, die Viren in Innenräumen unschädlich machen soll, indem sie „kalt verbrannt“ werden. Die schädlichen Partikel werden dabei aus der Luft gefiltert und oxidiert. Übrig bleiben nur harmloses Kohlendioxid und Wasserstoff. Handelsübliche Raumfilter halten Viren zurück und lassen dann die gereinigte Luft übrig. Nicht weiterlesen…

DGUV-Empfehlungen zum Lüftungsverhalten an Innenraumarbeitsplätzen

Schon seit Oktober 2020 gelten die folgenden fünf Empfehlungen des Fachbereichs Verwaltung der Deutsche Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zum Lüftungsverhalten an Innenraumarbeitsplätzen: Für eine ausreichende Frischluftzufuhr von außen sorgen. Das Verhältnis von Raumgröße zur Leistungsfähigkeit des Luftreingers beachten. Bei größeren Räumen mobile Luftreiniger in der Nähe der anwesenden Personen aufstellen. Luftreiniger mit HEPA-Filter (H13 oder H14) weiterlesen…

Corona-Impfung ohne Pieks

Aktuell arbeiten mehrere Unternehmen an einer Schluckimpfung gegen das Corona-Virus. Eine Immunisierung in Tablettenform ganz ohne Spritze hat einige Vorteile – nicht nur für Angstpatienten. Sie kann in der häuslichen Umgebung ohne medizinisches Personal eingenommen werden, was die Arztpraxen und Impfzentren entlastet und auch ein großes Plus v.a. in strukturschwachen Gebieten ist. Zudem ist eine weiterlesen…

Filterfunktion in 2,5 Meter Höhe

Das Fachmagazin INDUSTRIAL Production berichtet online über ein Raumluftfiltersystem. Dieses vermag Viren und Schadstoffe dort abzufangen, wo die optimale Luftzirkulation stattfindet. Mit dem System CleanAirMobil vom Hersteller item soll die Zahl der in der Luft enthaltenen Partikel in einem 60 Quadratmeter großen Klassenzimmer innerhalb von 15 Minuten um über 90 Prozent reduziert werden. „Bereits in weiterlesen…

Herdenimmunität in weiter Ferne?

Bisher galt die Verfügbarkeit von Impfstoff gegen Covid-19 als Knackpunkt der Pandemie-Bekämpfung. Denn sobald genügend Menschen geimpft sind – also mit dem Erreichen der sogenannten Herdenimmunität, so die langläufige Meinung – sollte die Pandemie besiegt sein. Eine Rückkehr vom „New Normal“ zu unserem „alten Alltag vor Corona“, ohne Mundschutz, Abstandsregeln und Co., ist die Hoffnung, weiterlesen…

Tückische Aerosole: Ansteckung ohne Begegnung

Nicht die beim Husten oder Niesen ausgestoßenen größeren Tröpfchen, sondern die winzigen Aerosole sind der häufigste Weg, auf dem sich SARS-CoV-2 zwischen Menschen verbreitet. Darauf wiesen Experten der Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) und weiterer Fachgesellschaften bei einer virtuellen Podiumsdiskussion hin. Anders als erwartet, enthalten die größeren Tröpfchen weniger infektiöses Material als die kleineren ausgeatmeten Aerosole. weiterlesen…

Medikament gegen Nebenwirkung von AstraZeneca gefunden

Eine Forschergruppe der Uniklinik Greifswald hat offenbar das Problem der gefährlichen Nebenwirkungen des AstraZeneca-Impfstoffs geklärt: eine Immunreaktion löst die sehr seltenen Sinusvenenthrombosen aus. Und ein Medikament scheint es auch schon zu geben. Spektrum.de berichtet heute: „Die bei den geimpften Personen gebildeten Antikörper ähnelten stark jenen, die bei HIT auftreten, sagte Greinacher auf einer Pressekonferenz.“ Als weiterlesen…

Mobile Luftreiniger sorgen für ein gutes (Betriebs)-Klima

Das Magazin Focus berichtet im Onlineportal über den Sinn und Einsatz von mobilen Luftreinigern – sehr lesenswerte Übersicht: „…Um die Verbreitung von COVID-19 und damit die Corona-Pandemie zu stoppen, ist die Einhaltung der so wichtigen Hygienemaßnahmen oberstes Gebot. Besonders innerhalb geschlossener Räume, in denen sich mehrere Menschen aufhalten, gilt daher die Filterung von Aerosolen aus weiterlesen…

Corona-Impfung nach überstandener Erkrankung für ältere Menschen empfohlen

Bisher ging man davon aus, dass man nach überstandener Corona-Infektion für rund ein halbes Jahr gegen eine erneute Ansteckung geschützt ist. Die Ergebnisse einer aktuellen Studie aus Dänemark bestätigt auch diese Annahme: Rund 80 Prozent der untersuchten Menschen, die bereits Corona hatten, verfügen auch fünf bis sechs Monaten nach der Erkrankung über Antikörper. Auffällig ist weiterlesen…