Umwelteinflüsse haben Auswirkung auf Verbreitung des Corona-Virus

Eine Studie, die das National Research Council of Italy gemeinsam mit chinesischen Forschern vorgelegt hat, belegt den Zusammenhang zwischen der Verbreitung des Corona-Virus und Umwelteinflüssen (Quelle: http://www.irea.cnr.it/en/). Demzufolge verbreiten sich die COVID-19-Viren umso schneller, je trockener und kälter das Klima ist und je verschmutzter die Atmosphäre ist. Luftverschmutzung trägt offensichtlich zur Verbreitung von Corona bei: „Die Ergebnisse einer … Studie in 71 italienischen Provinzen zeigen, dass Langzeitdaten zur Luftqualität signifikant mit Fällen von COVID-19 korrelierten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.