Stiko-Chef würde eigene Kinder nicht impfen lassen

Thomas Mertens, Chef der Ständigen Impfkommission, würde sein Kind momentan nicht mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer impfen lassen. Die Aussage traf er in einem „FAZ“ Interview vom 2. Dezember 2021, die seitdem die Gesellschaft polarisiert. Er begründet sein Statement mit fehlenden Daten aus Israel und den USA, denn dort wurde bereits mit der Immunisierung von Kindern begonnen. Der Kinder-Impfstoff von Biontech/Pfizer hat alle notwendigen klinischen Testphasen durchlaufen und wurde sowohl von der EMA als auch der US-Arzneimittelbehörde (FDA) freigegeben. Die Stiko-Freigabe steht noch aus.

Weitere Informationen zum Thema und wie SPD-Gesundheitsexperte und Mediziner Karl Lauterbach auf Mertens Statement reagiert, finden Sie hier:

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/stiko-chef-mertens-wuerde-eigene-kinder-nicht-gegen-corona-impfen-17662194.html

https://www.tagesspiegel.de/wissen/wuerde-mein-eigenes-kind-nicht-impfen-lassen-lauterbach-kritisiert-aussage-von-stiko-chef/27856000.html

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stiko-chef-mertens-wuerde-eigenes-kind-nicht-gegen-corona-impfen-lassen-100.html

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/kommentar-stiko-chef-wuerde-sein-kind-nicht-impfen-lassen-und-sendet-ein-fatales-signal_id_24480688.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/article235410332/Stiko-Chef-wuerde-sein-Kind-derzeit-nicht-impfen-lassen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.