Rückblick: Branchentreff IndoorAir 2021

Vortrag auf der IndoorAir

Bildquelle: Messe Frankfurt GmbH – Pietro Sutera

Letzte Woche fand die IndoorAir, Fachmesse für Lüftung und Luftqualität, in Frankfurt am Main statt. An drei Messetagen versammelte sich das Who-is-Who der Branche und präsentierte Neuheiten zum Fokusthema „Saubere Luft in Innenräumen“. Mit 2.300 Besuchern, rund 100 Ausstellern auf 5.000 Quadratmetern und einem umfangreichen Vortragsprogramm wertet der Veranstalter Messe Frankfurt die Veranstaltung als vollen Erfolg.

Vortrag von Dr. Eckard von Hirschhausen: Lebensmittel Luft 

Das Rahmenprogramm der IndoorAir wurde mit einem Impuls-Vortrag von Dr. Eckard von Hirschhausen zum Thema „Schlechte Luft an Deutschlands Schulen“ mit anschließender Podiumsdiskussion eröffnet. Darin reflektierte von Hirschhausen unter anderem über die veränderte Bedeutung des Themas Luftqualität in unserem Alltag seit Beginn der Corona-Pandemie. Im anschließenden Gespräch bemängelte Dr. Gerhard Scheuch die mangelhafte Lüftungssituation in Bildungseinrichtungen. Daher forderte Scheuch Messgeräte zur Qualitätskontrolle der Luft – egal ob in Schule, Kita oder einem anderen öffentlichen Raum – einzuführen. Des Weiteren diskutierte von Hirschhausen mit Andreas Bartsch, Vorsitzender des Nordrhein-Westfälischen Lehrerverbandes, und Anja Daniels vom Umweltbundesamt die Bedeutung von guter, sauberer Luft in Schulräumen.

Der vollständige Impuls-Vortrag von Dr. Eckard von Hischhausen ist hier abrufbar.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.