Kaugummi gegen Corona

Ein Münchner Unternehmen hat einen Kaugummi entwickelt, der die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus senken soll. Die Funktionsweise des „Covidgums“ ist dabei recht einfach: Durch das Kauen des antiseptischen Kaugummis werde – so die Hersteller – der Mund- und Nasenraum desinfiziert. So werde die Virenlast in der Atemluft gesenkt und das Risiko verringert, das Corona-Virus durch ausgeatmete, infektiöse Aerosole zu übertragen. Die Anti-Corona-Süßigkeit besteht aus einer Mischung aus natürlichen, ätherischen Ölen, die aus Heilpflanzen gewonnen werden. Eine Pilotstudie am „Institut für Klinische Forschung Pneumologie Frankfurt“ bestätige den Nutzen des Corona-Kaugummis in Kombination mit anderen Schutzmaßnahmen.

Weitere Infos zum Kaugummi finden Sie hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.