Corona-Impfung ohne Pieks

Aktuell arbeiten mehrere Unternehmen an einer Schluckimpfung gegen das Corona-Virus. Eine Immunisierung in Tablettenform ganz ohne Spritze hat einige Vorteile – nicht nur für Angstpatienten. Sie kann in der häuslichen Umgebung ohne medizinisches Personal eingenommen werden, was die Arztpraxen und Impfzentren entlastet und auch ein großes Plus v.a. in strukturschwachen Gebieten ist. Zudem ist eine Schluckimpfung meist einfacher lager- und transportierbar (Stichwort: Einhaltung der Kühlkette nicht notwendig) und kostengünstiger in der Herstellung als sein Pendant aus der Spritze.

Laut „The Jerusalem Post“ arbeitet aktuell bereits ein israelisch- amerikanisches Pharmaunternehmen an ein einem vielversprechenden Vakzin, das wahrscheinlich auch noch wirksamer gegen neue Corona-Varianten ist (via Business Insider). Aber auch ein Team aus Wissenschaftlern der Universität Würzburg entwickelt bereits gemeinsam mit einem Pharmaunternehmen eine „Pille gegen Corona“ (Quelle: Bayerischer Rundfunk).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.