Corona-Impfung nach überstandener Erkrankung für ältere Menschen empfohlen

Bisher ging man davon aus, dass man nach überstandener Corona-Infektion für rund ein halbes Jahr gegen eine erneute Ansteckung geschützt ist. Die Ergebnisse einer aktuellen Studie aus Dänemark bestätigt auch diese Annahme: Rund 80 Prozent der untersuchten Menschen, die bereits Corona hatten, verfügen auch fünf bis sechs Monaten nach der Erkrankung über Antikörper. Auffällig ist allerdings, dass dieser Schutz bei den über 65-Jähringen mit nur 47 Prozent um einiges geringer ausfällt. Daher raten die Forscher dazu, speziell auch ältere Menschen nach überstandener Corona-Erkrankung zusätzlich zu impfen.

Die vollständige Studie ist unter https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)00575-4/fulltext nachlesbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.