Corona-Impfstoffe gegen Südafrika-Virus um Faktor 6,5 bis 8,6 wirkungsschwächer

Die B.1.351-Mutation des SARS-CoV-2-Virus (Südafrika-Variante) scheint aktuellen Forschungsberichten zufolge gegen aktuelle Impfstoffe nun doch resistenter zu sein als gedacht. Diese sogenannte „Südafrika-Variante“ sei „deutlich resistenter gegen die Neutralisierung durch Rekonvaleszentenplasma (ca.11-33fach) und Impfstoffseren (ca. 6,5-8,6fach) … und bedrohen die schützende Wirksamkeit der aktuellen Impfstoffe„.

Für die in England aufgetretene Variante B.1.1.7 hingegen geben die Forscher in Sachen Impfwirkung Entwarnung. Hier würden die bislang getesteten Impfungen „weitgehend“ ähnlich wirken wie gegen die frühe COVID-2-Variante.

Quelle: https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2021.01.25.428137v2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.